One Two
Sie sind hier: Startseite Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement

Lehrveranstaltungsevaluationen am Institut für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft

„Gemeinsam für mehr Qualität in Studium und Lehre“

„Gemeinsam für mehr Qualität in Studium und Lehre“

„Gemeinsam für mehr Qualität in Studium und Lehre“

Im Rahmen des erfolgreichen Antrags im Bund-Länder-Programm "Qualitätspakt Lehre" zielt die Universität Bonn im Besonderen auf ein geregeltes Qualitätsmanagement und die entsprechende -sicherung (d.h. u.a. auf die Reduktion von Studienabbrecherquoten, die Steigerung von Abschlüssen in der Regelstudienzeit sowie die systematische Entwicklung hochwertiger forschungs- und kompetenzorientierter Lehre).

Im Institut für Klassische und Romanische Philologie erfolgt vor diesem Hintergrund eine noch systematischere und intensivere Auseinandersetzung mit Fragen rund um die Qualität in Studium und Lehre. Das Bewusstsein für entsprechende Fragestellungen wurde durch diesen Prozess bei allen Mitgliedern des Instituts gestärkt, was zu einem aktiven und offenen Austausch zu qualitätsorientierten Themenfeldern beiträgt.

Zur Qualitätssicherung wird in unserem Institut - in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Evaluation und Methodik (ZEM) der Universität Bonn - beispielsweise eine systematische Lehrveranstaltungsevaluation im paper-pencil-Verfahren durchgeführt. Diese Evaluation ist ein wichtiges Instrument, um die Qualität unserer Lehre weiter zu verbessern. Die Ergebnisse dienen vor allem dazu, der Lehrperson ein Feedback zu geben und sollen die Grundlage für eine Diskussion zwischen Studierenden und Lehrenden über ein gemeinsames Verständnis von guter Lehre sein.

Die entsprechend der Evaluationsordnung gegründete Evaluationsprojektgruppe des Instituts für Klassische und Romanische Philologie steht in ständigem Austausch mit Lehrenden, Studierenden sowie dem ZEM und dem Bonner Zentrum für Hochschullehre (BZH), um die Evaluationsprozesse stetig zu optimieren und weiterzuentwickeln:


Evaluationsprojektgruppe des Instituts VII für Klassische und Romanische Philologie - Studienjahr 2015/16

Mitglieder (vgl. EvaLS §5, Abs. 2) Name
aus der Gruppe der Hochschullehrer/innen Prof. Dr. Marc Laureys
Prof. Dr. Paul Geyer
aus der Gruppe der Akademischen Mitarbeiter/innen PD Dr. Beate Hintzen 
aus der Gruppe der Studierenden Thea Göhring
Freya Grothe
Verantwortliche/r im Studiengangsmanagement
Anne Real

 

Sitzungsprotokoll vom 20. Juli 2016

Sitzungsprotokoll vom 11. Mai 2016

Sitzungsprotokoll vom 19. April 2016

Sitzungsprotokoll vom 02. Dezember 2015

 



 








Artikelaktionen